Wie viel Fremde verträgt eine (nach)-christliche Gesellschaft?

Open access

Abstract

How many refugees should the German society accept? Which ethical criteria are to be considered in the process of deliberation? Given current ambivalence between principled openness and consequent limitation of migration both in the secular and in the Christian ethical debate, this article develops biblical–theological guidelines for the foundation of a viable migration ethic. Part one reflects on central biblical texts discussing migration and asylum seekers giving attention both to the imperatives to welcome, support and love foreigners and to their warnings against religious apostasy stemming from the acceptance of strangers. Part two poses the hermeneutic question of relevance of biblical theology for a contemporary Christian migration ethic: How can a post-Christian society in a modern pluralistic state benefit from a biblically supported Christian migration ethic? – After working our path through both these levels of discussion, the article delineates selected criteria for a contextually relevant Christian ethic of migration.

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.

  • Anselm Rainer (2016) Ethik ohne Grenzen? Zeitschrift für Evangelische Ethik 60. Jg. Ausg. 3 S. 163-167.

  • Babo Markus (2016) Schutzansprüche der Flüchtlinge vs. Interessen der Aufnahmegesellschaft in: Marianne Heimbach-Steins (Hg.) Begrenzt verantwortlich? – Sozialethische Positionen in der Flüchtlingskrise Freiburg S. 108-121.

  • Balz Horst (2003) Die Gerechtigkeit der Gerechtfertigten: Eine neutestamentliche Skizze in: Christofer Frey; Peter Dabrock (Hg.) Kriterien der Gerechtigkeit: Begründungen – Anwendungen – Vermittlungen. Festschrift für Christofer Frey zum 65. Geburtstag Gütersloh S. 45-62.

  • Becka Michelle; Rethmann Albert-Peter (2010) Ethik und Migration. Gesellschaftliche Herausforderungen und sozialethische Reflexion Paderborn.

  • Bedford-Strohm Heinrich (2016) Mitgefühl – Ein Plädoyer München.

  • Bell Daniel M. JR (2004) Deliberating: Justice and Liberation in: Stanley Hauerwas und Samuel Wells (Hg.) The Blackwell companion to Christian ethics Malden S. 182-195.

  • Bultmann Christoph (2007) Fremde II. Altes Testament in: Hans Dieter Betz (Hg.) Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG 4) Tübingen S. 340-341.

  • Collier Paul (2014) Exodus. Warum wir Einwanderung neu regeln müssen. Unter Mitarbeit von Klaus-Dieter Schmidt. München: Siedler W J.

  • Dabrowski Martin; Wolf Judith; Abmeier Karlies (Hg.) (2015) Migration gerecht gestalten. Paderborn: Schöningh (Sozialethik konkret).

  • DBK (2006) Ökonomisch motivierte Migration zwi schen nationalen Eigeninteressen und weltweiter Gerechtigkeit. Eine Studie der Sachverständigengruppe „Weltwirtschaft und Sozialethik”. Wissenschaftliche Arbeitsgruppe für weltkirchliche Aufgaben der DBK. Bonn.

  • Delgado Mariano (1990) Abschied von der Stammesmoral. Plädoyer für eine postnatio nale Migrationsethik Stimmen der Zeit 155. Jg. Ausg. 12 S. 845-857.

  • Evangelische Kirche in Deutschland; Deutsche Bischofskonferenz (1997) „… Und der Fremdling der in deinen Toren ist.“ Gemeinsames Wort der Kirchen zu den Herausforderungen durch Migration und Flucht Hannover und Bonn.

  • Fazakas Sandor (2016) Ihr seid auch Fremdlinge gewesen – Kirchliche Stellungnahmen auf dem Prüf-stand Zeitschrift für Evangelische Ethik 60. Jg. Ausg. 1 S. 4-9.

  • Feldtkeller Andreas (2000) Fremde – Sozialgeschichtlich Soziologisch Sozialethisch in: Hans Dieter Betz (Hg.) Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG 4) Tübingen S. 342-343.

  • Fisch Andreas (2007) Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität. Reformvorschläge und Folgenabwägungen aus sozialethischer Perspektive. Berlin: Lit.

  • Groody Daniel G. (2007) Globalization spirituality and justice: Navigating a path to peace Maryknoll.

  • Gruber Judith; Rettenbacher Sigrid (2015) Migration as a sign of the times – towards a theology of migrationLeiden.

  • Härle Wilfried (2011) Ethik. Berlin: de Gruyter.

  • Hays Richard B. (2007) The moral vision of the New Testament: Community cross new creation; a contemporary introduction to New Testament ethics London.

  • Heimbach-Steins Marianne (2010) Migration und Zugehörigkeit. Sozialethische Perspektiven in: Marianne Heimbach-Steins (Hg.) Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften Bd. 51 Münster S. 15-40.

  • Heimbach-Steins Marianne (2015) Integration von Migranten in Deutschland. Entwicklungen Konzepte Handlungsfelder – eine sozialethische Analyse in: Martin Dabrowski et al. (Hg.) Migration gerecht gestalten Paderborn S. 149-168.

  • Heimbach-Steins Marianne (2016) Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit. Migration – Zugehörigkeit – Beteiligung Paderborn.

  • Heimbach-Stein Marianne (Hg.) (2017) Zerreißprobe Flüchtlingsintegration Freiburg Basel Wien.

  • Janowski Bernd (1999) Die rettende Gerechtigkeit. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag.

  • Jüngel Eberhard (2006) Das Evangelium von der Rechtfertigung des Gottlosen als Zentrum des christlichen Glaubens Tübingen.

  • Just Wolf Dieter (2017) Menschenrechte für Flüchtlinge Zeitschrift für Evangelische Ethik 61. Jg. S. 250-263.

  • Kessler Rainer (2017) Der Weg zum Leben. Ethik des Alten Testaments – Unter Mitarbeit von Heinrich Bedford-Strohm Gütersloh.

  • Kirloskar-Steinbach Monika (2007) Gibt es ein Menschenrecht auf Immigration? Politische und philosophische Positionen zur Einwanderungsproblematik. Paderborn München: Fink (Neuzeit & Gegenwart).

  • Koch Klaus (1998) Ṣädaq und Maat. Konnektive Gerechtigkeit in Israel und Ägypten? in: Assmann J. et al.(Hg.) Gerechtigkeit. Richten und Retten in der abendländischen Tradition und ihren altorientalis-chen Ursprüngen S. 37-64.

  • Körtner Ulrich H. J. (2016) Mehr Verantwortung weniger Gesinnung – In der Flüchtlingsfrage weichen die Kirchen wichtigen Fragen aus URL: http://www.zeitzeichen.net/geschichte-politik-gesellschaft/kirchen-und-fluechtlingsfrage/ (abgerufen am 10.03. 2018).

  • Körtner Ulrich (2016) Gesinnungs- und Verantwortungsethik in der Flüchtlingspolitik Zeitschrift für Evangelische Ethik. 60. Jg. Ausg. 4 S. 282-296.

  • Körtner Ulrich (2017) Für die Vernunft – Wider Moralisierung und Emotionalisierung in Politik und Kirche Leipzig.

  • Kruip Gerhard (2010) Weltarmut und globale Gerechtigkeit: Wozu verpflichtet uns die Not der Menschen in anderen Teilen der Welt? in: Christian Spieß (Hg.) Freiheit – Natur – Religion: Studien zur Sozialethik Paderborn S. 241-261.

  • Lesch Walter (2004) Zwischen Eigeninteresse und globaler Solidarität. Migrationspolitik aus sozialethischer Perspektive in: Norbert Brieskorn et al. (Hg.): Grenzenloses „Recht auf Freizügigkeit”? Weltweite Mobilität zwischen Freiheit und Zwang Stuttgart S. 123-145.

  • Lesch Walter (2016) Kein Recht auf ein besseres Leben? Christlich-ethische Orientierung in der Flüchtlingspolitik Freiburg Basel Wien.

  • Lührmann Dieter (1992) Art. Gerechtigkeit. III. Neues Testament TRE 12 S. 414-420.

  • Mack Elke (2002) Anmerkungen zur Methode einer theologischen Wirtschafts- und Sozialethik. in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 2 (3) S. 174-200.

  • Mack Elke (2016) Muss Barmherzigkeit grenzenlos sein? Humanität gegenüber Migranten als ethisches Dilemma Theologie der Gegenwart 59. Jg. Ausg. 3 S. 173-188.

  • Mandry Christof (2015) Die Migrationspolitik der Europäischen Union – Kritischer Blick auf ein transnationales Politikfeld Amos international 9. Jg. Ausg. 1 S. 20-26.

  • Mandry Christof (2016) Kennt die Nächstenliebe Grenzen? Wie christliche Ethik über die aktuelle Migration nachdenkt Forschung Frankfurt 33. Jg. Ausg. 1 Frankfurt am Main S. 39-42.

  • Mandry Christof (2017) Gesinnung und Verantwortung – zu einer irreführenden Alternative in der Migration-sethik in: Cordula Brand et al. (Hg.) Ethik in den Kulturen – Kulturen in der Ethik. Eine Festschrift für Regina Ammicht Quinn Tübingen S. 85-94.

  • Mathys Hans-Peter (1990) Liebe deinen Nächsten wie dich selbst – Untersuchungen zum alttestamentli-chen Gebot der Nächstenliebe (Lev 19 18) Freiburg.

  • Moltmann Jürgen (2010) Ethik der Hoffnung Gütersloh.

  • Nullmeier Frank (2017) Rechtfertigung. in: Gerhard Wegner (Hg.): Von Arbeit bis Zivilgesellschaft: Zur Wirkungsgeschichte der Reformation. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt.

  • Nussbaum Martha Craven; Sen Amartya (1995) The quality of life. A study for the World Institute for Development Economics Research. Oxford: ClarendonPress.

  • Ott Konrad (2017) Zuwanderung und Moral Ditzingen.

  • Pevnick Ryan (2011) Immigration and the constraints of justice. Between open borders and absolute sovereignty. Cambridge [u.a.]: Cambridge Univ. Press.

  • Schäfer-Lichtenberger Christa; Schottroff Luise (2009) Fremde/Flüchtlinge in: Frank Crüsemann et al. (Hg.) Sozialgeschichtliches Wörterbuch zur Bibel Gütersloh.

  • Thiel Winfried (2003) Gerechtigkeit als Gemeinschaftsgemäßheit: Alttestamentliche Perspektiven in: Christofer Frey; Peter Dabrock (Hg.) Kriterien der Gerechtigkeit: Begründungen – Anwendungen – Vermittlungen. Festschrift für Christofer Frey zum 65. Geburtstag Gütersloh S. 19-29.

  • Volf Miroslav (1996) Exclusion and Embrace: A theological exploration of identity otherness and reconciliation Nashville.

  • Wellman Christopher Heath; Cole Phillip (Hg.) (2011) Debating the ethics of immigration. Is there a right to exclude? Oxford: Oxford University Press (Debating ethics).

  • Witte Markus (2011) Gerechtigkeit als Thema biblischer Theologie – ein alttestamentliches Votum. In: Engelbert Habekost (Hg.): Gerechtigkeit als Thema biblischer Theologie. Berlin: Humboldt-Universität (Öffentliche Vorlesungen 164) S. 7–44.

  • Wolter Michael (2008) Paulinische Ethik als angewandte Ekklesiologie Sacra Scriptura 6. Jg. Ausg. 1 S. 44-57.

Search