Search Results

You are looking at 1 - 10 of 16 items for :

  • Klimawandel x
Clear All
Open access

Anneka Mordhorst, Heiner Fleige, Iris Zimmermann, Bernd Burbaum, Marek Filipinski, Eckhard Cordsen and Rainer Horn

Zusammenfassung

Die Verbesserung der Humusspeicherung in Böden im Hinblick auf eine nachhaltige Landbewirtschaftung erfordert genaue Kenntnisse über den organischen Kohlenstoff(Corg)-Vorrat in Böden, wobei auch die Wechselwirkungen zwischen Bodentyp, geologischem Ausgangsgestein sowie Landnutzung berücksichtigt werden müssen. Auf der Grundlage von insgesamt 925 Bodenprofilen in den vier Hauptnaturräumen (Östliches Hügelland, Vorgeest, Hohe Geest und Marsch) Schleswig-Holsteins (Norddeutschland) wurde der Corg-Vorrat bis in eine Tiefe von 90 cm quantifiziert. Die horizontspezifischen Parameter (u. a. auch Trockenrohdichte und Korngrößenverteilung) wurden im Rahmen der seit ca. 1970 durchgeführten bodenkundlichen Leitprofilaufnahmen vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR) und deren Vorgängerbehörden erhoben. Die vier Hauptnaturräume enthalten unterschiedliche Corg-Vorräte in den Bodentiefen 0–30, 30–60 und 60–90 cm. Insgesamt werden in Schleswig-Holstein mindestens 244 Mt Corg (0–90 cm Tiefe) gespeichert, wobei je nach Landnutzung, Bodentyp und geologischem Ausgangsgestein deutliche Unterschiede auftreten. Im Oberboden variieren die Corg-Vorräte von ca. 60 t/ha (Ackerböden der Marsch/des Östlichen Hügellands) bis ca. 130 t/ha (Grünlandböden der Geest). Im Unterboden verfügen neben den Mooren die humusreichen Marschböden, die Kolluvisole (Alt- und Jungmoränengebiet) und Gley-Podsole (Hohe Geest und Vorgeest) über die höchsten Corg-Vorräte bis 90 cm Tiefe. Das Speicher- und Verlustpotenzial von Humusmengen durch einen Landnutzungswechsel ist daher auch bodentypspezifisch zu bewerten.

Open access

Bano Mehdi, Ralf Ludwig and Bernhard Lehner

Summary

The hydrological model SWAT was applied to the upper Altmühl watershed to examine the simulated 10th and 90th percentiles of streamflow, nitrate nitrogen (NO3 --N), and total phosphorus loads (TP), using an ensemble of reference climate (1975–2000) and future climate (2046–2070) simulations. A comparison between the two periods showed that in the future, the 90th percentiles of the NO3 --N loads increase in all seasons which indicates a trend to increasing diffuse pollution in the mid-term future. Conversely, the 90th percentile TP loads diminished in winter and otherwise remained similar to the reference period. The 10th and 90th percentile changes in the future streamflow followed changes in precipitation, and did not have any apparent influence on extreme nutrient transport events.

Open access

Raumforschung und Raumordnung

Spatial Research and Planning

Open access

Krasimira Petkova, Emil Molle, Gerhard Huber, Monika Konnert and Julian Gaviria

, Foken T (2008) Klimawandel in Bayern.Auswirkungen und An­passungsmöglichkeiten. Bayreuther Forum ökologie, 113. Ballian D, Jukić B, Balić B, Kajba D, von Wühlisch G (2015) Phenological variability of European beech (Fagus sylvatica L.) in the International provenance trial. Šumarski list, 11-12: 521-533. Charru M, Seynave I, Morneau F, Bontemps JD (2010) Recent changes in forest productivity: an analysis of national forest inventory data for common beech (Fagus sylvatica L.) in north-eastern France. Forest Ecology and Man­agement, 260

Open access

Theresia Oedl-Wieser

Bergbauernfragen. [38] Oedl-Wieser, T. (2015b). Gender, Landwirtschaft und Klima [Präsentation bei der Tagung Klima braucht Wandel: Potenziale der Genderforschung nutzen - Fachtagung des Projektes „Kompetenznetzwerk Chancengerechtigkeit im Klimawandel“, 1. März 2016 in Berlin, Deutschland]. [39] Schermer, M. (2010). Alpine ländliche Räume und ihre (Markt-)Potenziale. Der Alm- und Bergbauer 12/10. [40] StartClim (2013). ‘GIAKlim - Gender Impact Assessment im Kontext der [41] UN (United Nations) (1979). Convention on

Open access

Daniel Skublics, Günter Blöschl and Peter Rutschmann

near nature measures using hydraulic methods]. Herkules-Verl., Kassel. (In German.) Blöschl, G., Viglione, A., Merz., R., Parajka, J., Salinas, J., Schöner, W., 2011. Auswirkungen des Klimawandels auf Hochwasser und Niederwasser. [Climate impacts on floods and low flows]. Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft, 63, 1–2, 21–30. (In German.) Blöschl, G., Nester, T., Komma, J., Parajka, J., Perdigão, R.A.P., 2013. The June 2013 flood in the Upper Danube basin, and comparisons with the 2002, 1954 and 1899 floods. Hydrology and Earth System Sciences, 17

Open access

Robert Staiger and Adrian Tanţău

. Böhm R. (2010), Heiße Luft - nach Kopenhagen. Reizwort Klimawandel. Fakten - Ängste Geschäfte, 2nd Edition, Va Bene, Klosterneuburg. Buchal C. and Schönwiese, C. (2010), Klima. Die Erde und ihre Atmosphäre im Wandel der Zeiten, Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin. BWP (2015), EU-Energielabel wird wichtigstes Verkaufsargument für Wärmepumpen, Jasmin Herbell (Pressesprecherin BWP), Berlin. Coenenberg, A.G. (2009), Einführung in das Rechnungswesen, 3rd Edition, Schäffer- Poeschel, Stuttgart. Crowley, T.J. (2000

Open access

Ján Szolgay, Ladislav Gaál, Tomáš Bacigál, Silvia Kohnová, Kamila Hlavčová, Roman Výleta, Juraj Parajka and Günter Blöschl

, 247–268. doi:10.1080/02626667.2013.875177. Bezak, N., Mikoš, M., Šraj, M., 2014. Trivariate frequency analyses of peak discharge, hydrograph volume and suspended sediment concentration data using copulas. Water Resources Management, 28, 8, 2195–2212. doi:10.1007/s11269-014-0606-2. Blöschl, G., Viglione, A., Merz, R., Parajka, J., Salinas, J.L., Schöner, W., 2011. Auswirkungen des Klimawandels auf Hochwasser und Niederwasser. [Climate impacts on floods and low flows]. Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft, 63, 1, 21–30. doi:10.1007/s00506

Open access

Erich M. Poetsch, Reinhard Resch and Bernhard Krautzer

., Gierus, M. and F. Taube (2009): A simple method for quantifying the phenological development of perennial ryegrass swards ( Lolium perenne L.) and determining its relationship with some quality parameters. In: Berendonk, C. and G. Riehl (Eds.): Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau “Futterbau und Klimawandel: Grünlandbewirtschaftung als Senke und Quelle für Treibhausgase“. 53. Jahrestagung der AGGF“, Kleve, 181–185. Salama H. Lösche M. Hermann A. Gierus M. Taube F. 2009 A simple method for quantifying the phenological

Open access

Robert Rozwałka, Tomasz Rutkowski and Paweł Bielak -Bielecki

. (Arachnida: Araneae, Opiliones, Pseudoscorpiones). Version. 12.02.2012. internet site: http://www.spiderling.de/arages/ 105. Sterghiu C. 1985. Fam. Clubionidae . [In:] Fauna Republicii Socialiste România: Arachnida, Academia Republicii Socialiste România, Bucharest, Vol. V, Fasc. 4: 165 pp. 106. Thaler-Knoflach B. 2010 Gebietsfremde Spinnen in Mitteleuropa. [In:] Aliens. Neobiota und Klimawandel - eine verhängnisvolle Affäre. Katalog des Landesmuseums Niederösterreich, (Ed.) W. Rabitsch N.F. 485, St. Pölten, Ausstellung „Aliens - Pflanzen