Search Results

1 - 3 of 3 items :

  • "gute Policey" x
Clear All

als Landesherren vom 16. bis zum 18. Jahrhundert’, FS Hans Thieme zum 80. Geburtstag (Sigmaringen: Thorbeke, 1986), p. 177-198 Grosjean, George, ‘Miliz und Kriegsgenügen als Problem im Wehrwesen des alten Bern’, Archiv des Historischen Vereins des Kantons Bern, 42 No. 1 (1953-1954), 129-171 Halbrook, Stephen P., ‘The Swiss Confederation in the Eyes of America’s Founders’, Swiss American Historical Society Review, November 2012, 32-69 Härter, Karl, ‘Sicherheit und gute Policey im frühneuzeitlichen Alten Reich: Konzepte, Gesetze und Instrumente’, in: B. Dollinger

einer »absichtsvollen, zweckgerichteten Gestaltung gesellschaftlicher Verhältnisse« im 18. Jahrhundert in Baden vgl. André Holenstein: ›Gute Policey‹ und lokale Gesellschaft im Staat des Ancien Régime. Das Fallbeispiel der Markgrafschaft Baden(-Durlach), 2 Bde., Tübingen 2003, Bd. 1, S. 434–518; Bd. 2, S. 827–832, Zitat S. 827. Als Vertreter der Staatsverwaltung ›vor Ort‹ Der Begriff ›vor Ort‹ nimmt Bezug auf den Bezirk als unterste staatliche Verwaltungsebene und bezieht sich insbesondere auch auf die Gemeindeverwaltungen, Bewohner sowie lokalen Verhältnisse des

, akzeptanzorientierte Herrschaftspraxis und obrigkeitliche Identität«, in: Ronald G. Asch / Dagmar Freist (Hg.): Staatsbildung als kultureller Prozess. Strukturwandel und Legitimation von Herrschaft in der Frühen Neuzeit, Köln 2005, S. 49–67. Die Forschungslage fasst insbesondere Dagmar Freist: Absolutismus, Darmstadt 2008, S. 35–45, instruktiv zusammen. Zur Situation der lokalen Verwaltung lieferten verschiedene Autoren wichtige Studien, darunter neben den bereits genannten Arbeiten die großen Studien von André Holenstein: ›Gute Policey‹ und lokale Gesellschaft im Staat des Ancien