Search Results

1 - 2 of 2 items :

  • "Leopold II" x
Clear All
The Historical Taboo: Colonial Discourses and Postcolonial Identities in Belgium

Countries. Literature, Colonialism, Multiculturalism. Eds. Elleke Boehmer, and Sarah De Mul. Lanham et al.: Lexinton Books. 163-183. Dorzee, Hugues. 2008. “Colons au passe et au present.” Le Soir 15 Nov. 2008: 19. Emerson, Barbara. 1979. Leopold II of the Belgians. King of Colonialism. London: Weidenfeld and Nicolson. “En wat met Congo na 30 juni?” De Morgen. 23 June 2010. De Morgen. 25 June 2016. <http://www.demorgen.be/buitenland/en-wat-met-congo-na-30-juni-a1123622/>. “Etude de la migration congolaise et

Open access
Akteure im Dazwischen
Griechisch-orthodoxe Stifterinnen und Stifter zwischen Wien und dem Osmanischen Reich (1750–1918)

Privilegium Maria Theresias ab. In der Folge wurde das Privilegium von Leopold II. am 30. 11. 1791 und Franz II. am 10. 1. 1794 ohne Änderung des Textes bestätigt. Wichtig war einzig, dass die Bruderschaft keine Schulden anhäufen und für die Unkosten der Kapelle sowie für das Personal durch freiwillige Almosen oder durch außerordentliche Beiträge der Mitglieder aufkommen sollte. Tatsächlich hatte der Vorstand der Gemeinde zum Heiligen Georg 1771, fünf Jahre vor dem ersten Privilegium, in einem Schreiben an den kaiserlichen Hof betont, dass diese weder Grundstücke

Open access