Search Results

1 - 7 of 7 items :

Clear All

Abstract

This paper shows that the following common assumption is false: that in modal-logical representations of higher-order vagueness, for there to be borderline cases to borderline cases ad infinitum, the number of possible distinct modalities in a modal system must be infinite.

Sizing Considerations according to Control Startegy,” in 12th Int. Scientific Conf. “Engineering for Rural Development”: Proc. vol. 12, Jelgava, Latvia, 23–24 May, 2013. Jelgava: Latvia University of Agriculture, 2013, pp. 346–351. [6] Modernization with IGBT-Chopper of the Articulated Tramcars KT 4DMOD of the Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH, Leaflet No. 00 TG 2 DE. [7] L. Latkovskis, V. Bražis, L. Grigāns, “Simulation of On-Board Supercapacitor Energy Storage System for Tatra T3A Type Tramcars,” in Modelling Simulation and Optimization . G. Rey, L

compared with OL-HDF and KT. 4.7 (8.6) 0.006 Presence of diabetes, n (%) 12 (37.5) 18 (48.6) 7 (16.7) P < 0.05 in KT group when compared with OL-HDF and PD. 0.009 Medications RAS blockade (%) 40.6 48.6 26.2 0.11 Erythropoietin (units/kg) 209.8±206.3 150.7±133.3 73.2±44.8 0.14 Cause of end stage renal disease Diabetic nephropathy 9 (28.1%) 17 (45.9%) 5 (11.9%) 0.003 Glomerulonephritis 6 (18.7%) 6 (16.2%) 18 (42.9%) 0.01 Obstruction 2 (6.3%) 2 (5.4%) 2 (4.8%) 0.96 Polycystic kidney disease 1 (3.1%) 1 (2.7%) 3 (7.1%) 0.58 Hypertension 10 (31.3%) 5 (13.5%) 1 (2.1%) 0

– räumlicher Schwerpunkt: Nordwestdeutschland – überdurchschnittliche Ausprägung beim Starkwind – räumlich stabil über die Zeiträume KT 4: Mittelgebirgsklima – überdurchschnittliche Anzahl an Starkregentagen – räumlicher Schwerpunkt: Mittelgebirge Deutschlands – überdurchschnittliche Winter- und Sommerniederschläge – geringere Ausprägung wärmebezogener Parameter – überdurchschnittliche Anzahl an Frosttagen KT 5 : Gebirgsvorlandklima – überdurchschnittliche Anzahl an Starkregentagen – räumliche Schwerpunkte: Voralpen und entlang dem nördlichen – überdurchschnittliche

of (3d). This required a practical choice of physical membrane parameters [ 14 , 23 , 25 , 35 , 36 ]: Axon thickness (myelinated): Δ r = 2 μm Axon (“cable”) length: 0 ≤ x ≤ 4000 μm Length constant: λ = 1000 μm Resistance (unit area of membrane): R m = 2.56 Ω⋅m 2 Intracellular resistivity: ρ i = 0.4 Ω⋅m Input resistance (semi ∞ cable): R ∞ = 20.3718(32) MΩ Nonlinear magnetization (unitless): 0 ≤ ( μB / kT ) ≤ 4 Action potential cycle time: 0 ≤ t ≤ 5 msec Vacuum permittivity ε 0 : 8.854(10 –12 ) F/m A Parameterizing the Conductance Term The Matlab

Gendarmerie vgl. Helmut Gebhardt: Die Gendarmerie in der Steiermark von 1850 bis heute, Graz 1997, S. 28–106. Zu Raumwissen und den dadurch eröffneten Steuerungs- und Interventionsmöglichkeiten siehe auch die Beiträge von Rüdiger von Krosigk und von Stefan Couperus et al. in diesem Band. Abbildung 2 »Verzeichniß der nach dem provisorischen Gesetze vom 17. März 1849 constituirten neuen Ortsgemeinden mit ihrer Zutheilung in die Gerichts- und Steueramts-Bezirke in dem Kronlande Kärnten«, 1851, S. 10–11 (Quelle: StLA, StH alt, Kt. 4, Beilage zu Z. 3727/1851; reproduziert mit

wurde am 5. 5. 1804 vom Kaiser abgewiesen: ÖStA, Allgemeines Verwaltungsarchiv [AVA], Alter Kultus, Akatholisch Griechisch-Orthodox [AK AGO], Kt. 4, Vortrag der vereinigten Hofkanzlei wegen eines Hausankaufs der nicht unierten Griechen zu ihrer Kirche, 7. 12. 1803. Osmanischen Untertanen war aufgrund des Prinzips der Reziprozität der Besitz von Immobilien in der Habsburgermonarchie nicht gestattet, da dies auch Ausländern im Osmanischen Reich bis 1856 verboten war. Martin P. Schennach: »Der ›Österreicher‹ als Rechtskonstrukt? Zur Formierung einer österreichischen