Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for :

  • Cultural Theory x
Clear All
Open access

Raum hier kaum eine nennenswerte Rolle spielen, dann aus dem Grund, weil eine Rezeption bislang kaum erfolgt ist. Als Ausgangspunkt für seine Ausführungen wählt Farges den 9. Kongress der Association for Cultural Studies (ACS), der im Juli 2012 in Paris ausgetragen wurde, und in dessen Folge zahlreiche Publikationen französischer Wissenschaftler_innen erschienen sind, die ihrerseits zu einer „neuen Generation französischer Vermittler_innen der Cultural Studies “ gehören. Katja Schubert beschreibt in einer Art Erfahrungsbericht die Entwicklung, den der gemeinsam mit

Open access

Patrick Farges

for Cultural Studies (ACS) statt: „Crossroads in Cultural Studies“. Auf lokaler Ebene wurde die Veranstaltung von der besonders humanwissenschaftlich orientierten Universität Sorbonne Nouvelle und dem Universitätsverbund Sorbonne Paris-Cité in Partnerschaft mit der UNESCO getragen. Neben international anerkannten Keynote -Vortragenden aus den anglophonen Cultural Studies – u.a. Sara Ahmed, John Nguyet Erni, Jeremy Gilbert, Paul Gilroy, Lawrence Grossberg, Bobby Noble, Phaedra C. Pezzullo oder Sonjah Stanley Niaah – waren frankophone Akademiker_innen aus