Search Results

1 - 4 of 4 items :

  • "Sharing Economy" x
  • Architecture and Design x
  • Cities, Regions x
Clear All

technologies has filled the gap that had grown between neighbors that once lived in a sharing economy, and now allows the old form of trade to happen in a broader environment. Proponents say that this new development of the old system and its embrace of the new technologies is the main thing that is helping Collaborative Consumption thrive“ (eigene Hervorhebung). 1.3 Collaborative-Consumption-Plattformen mit Nachbarschaftsanspruch? Autotelische und heterotelische Orientierung von Collaborative Consumption Für den Quartierskontext konzentrieren wir uns hier nur auf den Teil

, allerdings bietet niemand von den Befragten die eigene Wohnung bzw. das eigene Zimmer aufgrund zu geringen Einkommens oder aufgrund prekärer Arbeits- oder Lebensverhältnisse an. Dies widerspricht somit einer von Airbnb selbst verwendeten Argumentation, dass mittels Airbnb vor allem einkommensschwache Haushalte in Städten mit hohen Wohnungspreisen ökonomisch gestärkt werden ( Daum 2017 : 145). 5.3.2 Die Idee der „Sharing Economy“ aus Sicht der Airbnb-Anbieter Ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie bzw. Marketingstrategie von Airbnb und anderen

and policies, in particular in countries severely hit by the “great recession”, already carry the label “resilience”. The range of possible directions indicated by the discourse on resilience is still wide. On the one hand, new forms of civil participation are realised in regional governance with stronger communities and new, revived or adjusted forms of social and economic interaction like sharing economies or developing self-sufficient communities. On the other hand, the focus on adaptability and constant awareness of change as a means of achieving resilience is

Jahrzehnten zum Aufkommen einer Transport Poverty beigetragen, womit der mangelnde Zugang zu Verkehrsmitteln vor allem bei marginalisierten Gruppen problematisiert und Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe auf der Basis bezahlbarer Mobilität nicht länger gewährleistet wird. Die vor allem marktbasierten Entwicklungen im Kontext neuer Mobilitätsdienstleistungen lösen den Konflikt nicht, selbst wenn Konzepte wie „Nutzen statt Besitzen" oder eine Sharing Economy dies nahelegt. So wird eine Transport Poverty im Zeichen des Modernisierungsprozesses reproduziert