Suchergebnisse

Ergebnisse 1 - 10 von 1,050 :

  • "Integration" x
Alle zurücksetzen
Multidimensionality of immigrant integration policy at the local level. Examples of initiatives in Germany and The United Kingdom

References Alexander, M 2004, ‘Comparing local policies toward migrants: An analytical framework, a typology and preliminary survey results’, in Citizenship in European Cities. Immigrants. Local politics and integration policies , eds R Penninx, K Kraal. M Martiniello & S Vertovec, Ashgate, Aldershot, pp. 57-85. Blommaert, J & Martiniello M. 1996, `Ethnic mobilization, multiculturalism and the political process in two Belgian cities: Antwerp and Liège’, Innovation 9 (1), pp. 51-73. Body-Gendrot, S

Open access
Cross-Border Policies and Spatial and Social Integration: Between Challenges and Problems

-72. BUFON, M. (2008a), ‘Inter-Cultural Dialogue and European Areas of Social and Cultural Contact’ (Medkulturni dialog in evropska območja družbenega in kulturnega stika), Annales , 18 (1), pp. 79-88. BUFON, M. (2008b), On the Margin or in the Centre?-Border Areas and the Challenge of European Integration (Na obrobju ali v osredju? Obmejna območja pred izzivi evropskega povezovanja) , Koper: University of Primorska. CASTELLS, M. (1998), The Information Age-Economy, Society and Culture , Vol. III: End of Millenium

Open access
The Emergence of Baltic Europe: An Overview of Polish Research on Regional Integration

Introduction The centennial of the Polish Geographical Society was preceded by the fortieth anniversary of instigating Polish research devoted to the Baltic Europe region. The publication of the monograph entitled Baltic Europe by Zaleski and Wojewódka (1977) marks the beginnings of Polish studies in the field. The convergence of the two anniversaries gave the premise to write this article. It aims at presenting the Polish scientific input to studies about Baltic integration processes. The common denominator of the subject theme is the concept of a

Open access
Integration als kommunalpolitische Aufgabe. Die Erschließung eines sich neu formierenden lokalen Politikfeldes

1 Die Kommune als Ort einer sich neu formierenden Integrationspolitik „Integration findet vor Ort statt" ( Bundesregierung 2007 : 19) ist ein im Hinblick auf die Einwanderung nach Deutschland oft gehörtes und selten hinterfragtes Schlagwort. Es reflektiert die Überzeugung, dass im überschaubaren Nahraum von Wohnort und Wohnumfeld persönliche Beziehungen entstehen, die den Weg zur sprachlichen, kulturellen und sozialen Teilhabe in der Aufnahmegesellschaft bahnen. Diese wiederum, so die Annahme, ist dann Grundlage der umfassenden Integration in die

Open access
Integration auf Zeit für ein Leben in Transition: Gesellschaftlicher und politischer Umgang mit den Herausforderungen einer segmentierten städtischen Migrationsgesellschaft in Muscat (Oman)

. Der schillernde Begriff der Integration ist hier in einem anderen Licht zu betrachten: Es sollen nicht nur die Vorstellungen der einheimischen Bevölkerung von Integration und Gesellschaft untersucht werden, sondern vor allem die Erwartungen der ,Hinzukommenden'. Zugrunde liegt ein akademisch geprägtes Verständnis von Integration im Sinne einer Erwartung an ein konfliktfreies tolerantes Miteinander, das es erlaubt, über eine Diskussion der klassischen Integrationskategorien hinauszugehen. In den Golfstaaten wird prinzipiell keine Integration der ausländischen

Open access
Die Rolle von Ankunftsräumen für die Integration Zugewanderter. Eine kritische Diskussion des Forschungsstandes

städtischer Räume bedürfen eines kritischen Blicks auf bestehende empirische und konzeptionelle Studien, die die Integration von Zugewanderten thematisieren – denn „super-diversity represents the emergence of a new demographic reality" ( Grzymala-Kazlowska/Phillimore 2017 :182). In jenen von Migration geprägten Stadtvierteln konzentrieren sich oft auch in besonderem Ausmaß von Armut betroffene Haushalte. Ethnisch und/oder sozial segregierte Quartiere sind eng verknüpft mit der Diskussion potenzieller Kontexteffekte (auch bezeichnet als Quartiers-, Nachbarschafts-, Gebiets

Open access
Ein integratives Planungsinstrument für das Hochwasserrisikomanagement

Gebietsentwicklungsplan (gGEP). Der Planungsansatz sieht eine optimale Schnittstellendefinition zwischen den Planungsprozessen und der Nutzung digitaler Geo- und Fachdaten sowie von Modellen vor und nutzt Synergien durch die Integration der Anforderungen verschiedener Fachplanungen. 2 Methodik zur Entwicklung eines Instrumentes für integriertes Hochwassermanagement Im Rahmen des EU-Projektes FLOWS wurden zwei Pilotgebiete ausgewählt: ein urbanes Gebiet in Hamburg, das Einzugsgebiet der Kollau, sowie ein Gebiet im ländlichen bzw. suburbanen Raum in Niedersachen, das

Open access
Rahmenbedingungen von Zuwanderung und interkulturellem Zusammenleben in den ostdeutschen Bundesländern – eine Bestandsaufnahme

( Destatis 2007 : 8). Vernachlässigt werden dabei einerseits die zunehmende ethnische Heterogenität in Kleinund Mittelstädten und im ländlichen Raum insgesamt sowie andererseits die Besonderheiten von Zuwanderung und Zusammenleben in den ostdeutschen Bundesländern. Erst kürzlich hat das Forschungs-Praxis-Projekt der Schader-Stiftung (2011) zu Integrationspotenzialen Mit dem Schlagwort „Integration“ kann der Faktizität des Einwanderungslandes nur sehr einseitig Rechnung getragen werden, da die Dimensionen Chancengleichheit und Teilhabe im alltäglichen Begriffsgebrauch

Open access
Contemporary Determinants of the Development of Socio-Economic Regions

-23. Chojnicki Z., Czyż T., 2006. Aspekty regionalne gospodarki opartej na wiedzy (Aspects of a regional knowledge-based economy). Bogucki Wydawnictwo Naukowe, Poznań. Churski P., 2008. Czynniki rozwoju regionalnego i polityka regionalna w Polsce w okresie integracji z Unią Europejską (Factors of regional development and regional policy in Poland in the period of integration with the European Union). Seria Geografia 79, Wydawnictwo Naukowe UAM, Poznań. Churski P., 2011. Wyzwania spójności a Strategia Europa 2020 (Challenges of cohesion and the

Open access
Analysis of the dynamics of coastal landform change based on the integration of remote sensing and gis techniques: Implications for tidal flooding impact in pekalongan, central java, Indonesia

Yulianto F. , Suwarsono , Maulana T. , Khomarudin M.R. , 2019 . Analysis of the dynamics of coastal landform change based on the integration of remote sensing and GIS techniques : Implications for tidal flooding impact in Pekalongan, Central Java, Indonesia. Quaestiones Geographicae 38(3), Bogucki Wydawnictwo Naukowe , Poznań , pp. 17–29 . 13 figs, 4 tables. Introduction A landform is a natural geographical feature of the Earth’s surface that has typical relief characteristics, which reflect the structure of the Earth’s crust and

Open access