Search Results

1 - 1 of 1 items

  • Author: Lena Seewann x
Clear All Modify Search

Zusammenfassung

Der Beitrag thematisiert den Berufsalltag österreichischer AkademikerInnen mit Migrationshintergrund. Anhand von 21 problemzentrierten Interviews wurde der Frage nachgegangen, welche Ausgrenzungs- und Diskriminierungserfahrungen AkademikerInnen mit Migrationshintergrund nach dem Ende ihres Universitätsstudiums auf dem Arbeitsmarkt machen und wie sie mit diesen umgehen. Für die Auswertungen der Interviews haben wir eine Themenanalyse mit einem Codierverfahren kombiniert. Empirisch zeigt sich in unserer Studie, dass AkademikerInnen mit Migrationshintergrund häufig Fähigkeiten aufgrund ihres Migrationshintergrundes abgesprochen werden und Konflikte entlang religiöser, ethnischer oder stereotyper Zuschreibungen entstehen. Die Bewältigungsstrategien der Betroffenen changieren zwischen Prävention von Diskriminierung - durch betonte Leistungsbereitschaft und Distanzierung von prekären Situationen - und Reaktion auf Diskriminierung - wie aktive Gegenwehr und Formen der Resignation.